Weinreb Stiftung

Seitenanfang: Liste der Access-Keys

Inhalt:

Neuerscheinung "Ein komischer Vogel"

Im soeben erschienenen Buch "Ein komischer Vogel" erzählt Friedrich Weinreb aus seiner Kinder- und Jugendzeit.



Die Texte mit autobiographischen Erinnerungen von Friedrich Weinreb sind ursprünglich in den Achtzigerjahren in der Zeitschrift "Die Wolke" erschienen. Nach der holländischen Herausgabe einiger dieser Erzählungen ist nun eine Zusammenstellung auf Deutsch erschienen. 


Die 14 Geschichten, in denen Weinreb bildhaft und humorvoll über seine persönlichen Erlebnisse in der Zwischenkriegszeit berichtet, zeigen, wie seine Suche nach einem lebendig gelebten Judentum und seine innere Auseindandersetzung damit schon früh begonnen hat.


Das Buch beinhaltet 15 Abbildungen, die mehrheitlich aus dem Archiv der Friedrich Weinreb Stiftung stammen.


 



zurück zur Übersicht